Banner

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Einheits-Fahrgestelle der Wehrmacht

 

 

 

 

 

Mitte der 1930er Jahre suchte man nach Möglichkeiten die Geländegängigkeit der Kübelwagen und 6-Rad Lastkraftwagen zu verbessern. Auch sollte die Typenvielfalt radikal eingedämmt werden. Aus diesen Forderungen heraus wurden die Einheits-Fahrgestelle entwickelt. Diese dienten als Fahrgestelle für die leichten, mittleren und schweren geländegängigen Personenkraftwagen, den 4-Rad Panzerspähwagen und dem leichten geländegängigen Lastkraftwagen (Einheitsdiesel). Leider konnten die Hersteller der Einheits-Pkw-Fahrgestelle durchsetzen, werkseigene Motoren und Getriebe usw. zu verwenden. So wurde von Anfang an die Chance zu einer wirklichen Vereinheitlichung vertan. Darüber hinaus erwies sich die Technik unter Kriegsbedingungen als viel zu kompliziert. Der leichte und schwere Einheits-Pkw verfügten z.B. über Vierradlenkung. Mit den Typ 40 Modellen der 3 Einheits-Pkw Typen wurde die Technik erheblich vereinfacht. Trotzdem wurden die Produktion aller drei Typen zwischen 1941 und Anfang 1944 eingestellt.
Der Einheitsdiesel dagegen bewährte sich ganz hervorragend. Er wurde von neun Herstellern absolut baugleich gefertigt. Später wurde aber die Herstellung als zu kostenintensiv und die Nutzlast als zu gering angesehen. Deshalb wurde auch die Fertigung des Einheitsdiesels im Jahr 1940 eingestellt. Trotz der Mängel blieben aber viele dieser Fahrzeuge bis Kriegsende im Bestand.

 

 

 

 

 

Die Einheitsfahrgestelle:

 

 

l. gl. Pkw.

m. gl. Pkw.

s. gl. Pkw.

l. gl. Lkw.

4-Rad PzSpWg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur richtigen Einordnung des Gebotenen gibt es hier noch ein paar Vergleichsdaten:

 

 

 

 

 

Fabrikat & Typ:

Leergewicht (kg):

Nutzlast (kg):

Bodenfreiheit (cm):

Verbrauch in l (Str.):

 

 

l. gl. Pkw.

1.775

425

23,5

17

 

 

Mercedes Benz 170 VK

1.235

425

20,0

13

 

 

VW Typ 82

725

450

29,0

9

 

 

m. gl. Pkw.

2.700

600

25,0

26

 

 

s. gl. Pkw.

3.300

1.000

25,0

32

 

 

Steyr 1500 A

2.500

1.675

27,5

24

 

 

Krupp L 2 H 143

2.450

1.150

22,5

27

 

 

l. gl. Lkw.

5.000

2.500

25,0

30

 

 

Opel Blitz 3,6-36 S

2.500

3.300

22,5

25

 

 

Opel Blitz 3,6-6700 A

3.350

3.100

22,5

30

 

 

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

 

 

 

 

<< zurück zu den deutschen Herstellern