Banner

 

 

 

 

 

 

 

Franz Komnick und Söhne AG

 

 

 

 

 

Die Franz Komnick und Söhne AG wurde 1907 von Karl Franz Komnick im Westpreußischen Elbing gegründet. Bereits 1907 wurden die ersten Automobile gefertigt. Die Nutzfahrzeug Produktion begann 1914 mit dem Umbau von Personenkraftwagen in behelfsmäßige Lastkraftwagen für die nahe Front. Während des 1. WK wurden ausschließlich Lastkraftwagen für 3t Nutzlast gefertigt. 1922 brachte Komnick ein neues Nutzfahrzeug Programm heraus. Es umfasste Lastkraftwagen mit 2,5, 3,3 und 4,5t Nutzlast. Ab 1923 wurden auch wieder Personenkraftwagen hergestellt deren Produktion aber bereits 1927 wieder eingestellt werden musste. 1925 wurde das Lastkraftwagen Programm um 1,5t und 2,5t Schnelllastwagen ergänzt. Im Jahr 1928 reichte das Programm von 2 bis 5t Nutzlast. Obwohl die Firma gut aufgestellt war musste 1930 Konkurs angemeldet werden. Ein Jahr später übernahm Büssing die Komnick Werke.

 

 

 

 

 

 

Baujahr:

Nutzlast in t:

Stückzahl:

 

 

Personenkraftwagen:

 

 

 

 

 

Komnick 8/30 PS

1923-1925

 

 

 

 

Komnick 8/40 PS

1925-1927

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lastkraftwagen:

 

 

 

 

 

Komnick 5 L / 5 W / 5 T

1922-1930

5,0

 

 

 

Komnick 2 T

1922-1927

2,5

 

 

 

Komnick 3 W

1924-1930

3,0-4,0

 

 

 

Komnick K 1

1928-1930

2,0-3,0

 

 

 

Komnick K 4

1928-1930

4,0

 

 

 

 

 

 

Omnibusse:

 

 

 

 

 

Komnick 2 N

1922-1927

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

 

 

 

 

<< zurück zu den deutschen Herstellern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie finde ich was?

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung