Banner

 

 

 

 

mittlerer Schützenpanzerwagen (Sd. Kfz. 251/1)

 

 

Bundesarchiv_Bild_101I-268-0178-09,_Russland,_Schützenpanzer

 

 

Der mittlere Schützenpanzerwagen (Sd. Kfz. 251/1) diente zum Transport einer l. MG Gruppe oder von 2 s. MG Gruppen. Die Besatzung bestand aus 12 bzw. 11 Mann. Dieser m. SPW (Sd. Kfz. 251/1) Ausf. B wurde im Winter 1941/42 aufgenommen. Das Sd. Kfz. 251/1 war das wichtigste Kampffahrzeug der motorisierten Schützen, später Panzergrenadiere.
(Foto: Bundesarchiv via Wikimedia Commons; Lizenz: Creative Commons BY-SA-3.0-de)

 

 

 

 

 

Bundesarchiv_Bild_101I-217-0493-31,_Russland-Süd,_Schützenpanzerwagen

 

 

Um die Feuerkraft des Sd. Kfz. 251/1 für 2 s. MG Gruppen zu verstärken wurde eine spezielle s. MG Lafette entwickelt. Von den 980 bestellten Lafetten waren Ende Juli 1941 28 Stück vorhanden. Mit dem s. MG konnten Ziele bis 1.200 m wirksam bekämpft werden. Solche Lafetten wurden auch an älteren Fahrzeugen nachgerüstet. Dieses Sd. Kfz. 251/1 der Ausf. C mit s. MG Lafette wurde im Spätsommer 1942 am Südabschnitt der Ostfront fotografiert.
(Foto: Bundesarchiv via Wikimedia Commons; Lizenz: Creative Commons BY-SA-3.0-de)

 

 

 

 

 

SdKfz_251_01_D_im_Winter

 

 

Mit der Ausführung D des m. Schützenpanzerwagens konnte die Produktion beträchtlich gesteigert werden. So konnte bei den meisten Panzergrenadier Regimentern wenigstens eine Abteilung mit Schützenpanzerwagen ausgestattet werden. Bei einigen Elitedivisionen wurden sogar ganze Regimenter mit diesen Fahrzeugen ausgestattet.

 

 

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - -

 

 

 

 

 

<< zurück zum m. SPW

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie finde ich was?

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung