Banner

 

 

 

 

schwerer Panzerspähwagen (Sd. Kfz. 231) (6-Rad)
& schwerer Panzerspähwagen (Fu) (Sd. Kfz. 232) (6-Rad)

 

 

SdKfz_231_6Rad_DB_SSAA_AndersonPaul

 

 

Dieses Sd. Kfz. 231 wurde nach dem Frankreichfeldzug bei einer Ausbildungseinheit aufgenommen. Es war auf dem Mercedes-Benz G 3 a/P Fahrgestell aufgebaut. Dieses ist unter Anderem an den eigentümlich geformten Panzerabdeckungen der Radnaben zu erkennen.

 

 

 

 

 

SdKfz_231_6Rad_KHD

 

 

Ab 1934 wurden die 6-Rad Panzerspähwagen auch auf Basis des Magirus M 206 P gefertigt. Diese sind an den verlängerten vorderen Kotflügeln zu erkennen.

 

 

 

 

 

SdKfz_232_6Rad_BN_der_RW

 

 

Die Fahrzeuge auf dem Büssing-NAG G 31 P Fahrgestell sind an den kreisrunden Abdeckungen der Radnaben der Vorderräder zu erkennen. Dieses Sd. Kfz. 232 ist ein Fahrzeug der späten Büssing-NAG Bauform, welche an den beweglichen Panzerlamellen des Kühlers erkennbar ist.

 

 

 

 

 

SdKfz_232_6Rad_KHD_mit_Soldaten

 

 

Diese schöne Seitenansicht eines Sd. Kfz. 232 auf Magirus M 206 P Fahrgestell lässt mehrere Typische Details dieser Ausführung erkennen. Neben den langen vorderen Kotflügeln sind auch die sechseckigen Radnabenabdeckungen und die am Rahmen angebrachten Stützräder erkennbar.

 

 

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - -

 

 

 

 

 

<< zurück zu den 6-Rad Panzerspähwagen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie finde ich was?

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung