Banner

 

 

 

 

Panzerfunkwagen (Sd. Kfz. 263) (8 Rad)

 

 

SdKfz_263_in_Larissa_Mai_41

 

 

Der Panzerfunkwagen (Sd. Kfz. 263) (8-Rad) wurde von Anfang 1937 bis Januar 1943 gefertigt. Er war eher eine gepanzerte Funkstelle als ein Panzerspähwagen. Er kam deshalb nicht nur bei den Aufklärungs-Abteilungen sondern auch bei Nachrichten-Abteilungen und höheren Stäben zum Einsatz. Fahrzeuge der 1. Serie sind an den Sehklappen älteren Typs zu erkennen. Das Foto entstand im Mai 1941 in der Stadt Larissa. Auf Basis des Fahrgestells der 2. Serie kamen keine Sd. Kfz. 263 zur Auslieferung.

 

 

 

 

 

SdKfz_263_2_PD

 

 

Panzerfunkwagen (Sd. Kfz. 263) (8-Rad) der 3., 4. und 5. Serie sind äußerlich kaum zu unterscheiden, da die letzten 51 Exemplare, die auf Fahrgestellen der 4. und 5. Serie gefertigt wurden, nicht mehr den geänderten Panzeraufbau des Sd. Kfz. 232 erhalten haben. Hinter dem großen, festen Aufbau war ein Funkmast eingebaut, der sich bis auf 9 m Höhe ausfahren lies. Der Besatzung von 5 Mann stand nur ein MG 34 zur Selbstverteidigung zur Verfügung.

 

 

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - -

 

 

 

 

 

<< zurück zu den 8-Rad Panzerspähwagen Typ GS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie finde ich was?

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung