Banner

 

 

 

 

AMD Panhard Modell 1935 (Panhard 178) bzw. P 204 (f)

 

 

Panhard_178_mit_Besatzung_02_PzAA92_20_PD

 

 

Der Panhard 178 wurde offiziell als AMD Panhard Modell 1935 geführt. Nach dem Westfeldzug übernahm die deutsche Wehrmacht etwa 190 Panhard 178 als Panzerspähwagen P 204 (f). Unter Anderem wurde die 20. Panzer Division mit diesen Fahrzeugen ausgestattet.

 

 

 

 

 

Panhard_178_SpPz

 

 

In den letzten Wochen des Frankreichfeldzugs kamen auf französischer Seite noch einige Panhard 178 ohne Drehturm zum Einsatz. Aufgrund der Kampfhandlungen konnten keine Drehtürme mehr für diese Fahrzeuge geliefert werden. Hier ist ein solches Fahrzeug zu sehen, das nach seiner Erbeutung mit einem deutschen MG samt Panzerschild nachgerüstet wurde.

 

 

 

 

 

Panhard_178_Bügelantenne_AA37mot_7PD

 

 

Viele Panhard 178 wurden von der Wehrmacht mit Bügelantennen und Funkgeräten deutscher Fertigung ausgestattet. So auch dieses Fahrzeug der Aufklärungs-Abteilung 37 (mot) der 7. Panzer Division, welche, wie die 20. Panzer Division, eine Vollausstattung mit diesen Fahrzeugen erhalten hatte.

 

 

 

 

 

Bundesarchiv_Bild_101I-639-4252-20A,_Im_Osten,_Schienen-Spähpanzer_Panhard_P178

 

 

Einige Panhard 178 wurden zu schienengängigen Fahrzeugen umgerüstet und einigen Panzerzügen zugeteilt. Die Straßenräder wurden auf einem Wagen des Panzerzuges mitgeführt. Diese Fahrzeuge wurden zu Erkundungseinsätzen verwendet.
(Foto: Bundesarchiv via Wikimedia Commons; Lizenz: Creative Commons BY-SA-3.0-de)

 

 

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - -

 

 

 

 

 

<< zurück zu Panhard & Levassor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie finde ich was?

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung